Die klassische Visitenkarte in der digitalen Welt

Viele Menschen waren sich sicher, dass die Visitenkarte in der digitalen Welt keinen Platz mehr haben würde. Diese Prognose hat sich allerdings nicht bewahrheitet. Aber im Berufsleben ist es immer noch üblich, die Visitenkarte untereinander auszutauschen. Heutzutage sind die kleinen Karten nicht nur noch hochrangigen Managern vorbehalten. Und wie Sie mit Ihrer Kontaktkarte umgehen sollten, erfahren Sie in unserem Beitrag.

Das Visitenkarten-Knigge will gelernt sein

Damit Sie mit Ihrer Kontaktkarte in Erinnerung bleiben, lohnt es sich, ein einzigartiges Design zu wählen. Und bei Druck und Papier auf eine hohe Qualität zu achten. Aber nicht nur die Visitenkarte allein bedarf einer großen Aufmerksamkeit. Das richtige Überreichen der Karte wie auch das Entgegennehmen unterliegt einiger wichtiger Regeln, die Sie beherrschen sollten. Der Zweck einer solchen Datenkarte ist dabei bedeutend, da sie vermittelt, dass an einer weiteren Geschäftsbeziehung Interesse besteht. Denn das Überreichen der Karte obliegt während eines Meetings oder einer anderen geschäftlichen Zusammenkunft einer klaren Hierarchie. Die Visitenkarte erhält nämlich immer die Person, die den höchsten “Rang” innehat. Jedoch, sollten Sie sich als Gast bei einer anderen Firma aufhalten, so reichen Sie Ihre Visitenkarte als Erstes. In diesem Fall spielt der Rang unter den Personen keine Rolle.

Die richtige Etikette zeugt von Respekt

Es gibt Situationen, in denen es spontan zum Austausch von Visitenkarten kommen kann. Dann zögern Sie in diesem Fall nicht, Ihrem Gegenüber diese zu überreichen. Und schauen Sie dem Kartengeber direkt in die Augen. Sollten Sie auf diese Weise eine Kontaktkarte erhalten, gilt es, diese nicht direkt zu verstauen. Es ist unhöflich, sie ohne eines Blickes zu würdigen einfach einzustecken. Ein weiteres No-Go ist es, die erhaltenen Karten in der Geldbörse zu transportieren oder gar die eigenen Karten daraus zu verteilen. Sie zeugen von Professionalität, wenn Sie Ihre eigenen Karten und die Fremdkarten in einem separaten Kartenetui aufbewahren. Das persönliche Etui kann dabei die Philosophie des Unternehmens widerspiegeln. Legen Sie die Karten, die Sie erhalten haben, in den hinteren Bereich Ihres Etuis. So behalten Sie immer den Überblick. Und diese Sortierung vermeidet zudem, dass Sie versehentlich eine fremde Visitenkarte überreichen.

Visitenkarte

Andere Länder anderer Umgang

In einigen Ländern steht die Visitenkarte nach wie vor hoch im Kurs. So sind die Kontaktkarten in den arabisch und afrikanisch geprägten Ländern immer noch ein adäquates Mittel. Und es gehört zum guten Ton, sie gleich bei der Begrüßung dem Gegenüber zu überreichen. In asiatisch geprägten Ländern ist die Geste der Übergabe entscheidend. Nutzen Sie beide Hände, wenn Sie Ihre Visitenkarte übergeben. Und achten Sie darauf, dass diese auf diese Weise gleich von Ihrem Gegenüber gelesen werden kann. Derjenige, der die niedrigste Position innehat, überreicht seine Kontaktkarte zuerst. In Russland und Großbritannien wird gleich beim allerersten Zusammentreffen die Visitenkarte gereicht. Das genaue Lesen der Karte nicht vergessen, da Sie sonst Gefahr laufen, in ein Knigge-Fettnäpfchen zu treten.

Visitenkarte: Die wichtigsten Details kompakt auf einer Karte vereint

Die Visitenkarte wird in der Regel auf der Vorderseite mit den wichtigsten Geschäftsdaten versehen. Auf der Rückseite wird sie dann meist vom Firmenlogo geziert. Sobald Sie international agieren, lohnt es sich, auf der Rückseite die Kontaktdaten in englischer Sprache abzubilden. Beschränken Sie sich bei Ihren Kontaktdaten auf das Wesentliche und reichen Sie englischsprachigen Geschäftspartnern die richtige Seite Ihrer Visitenkarte. Überall auf der Welt ist die Größe der Karte die Gleiche. Sie orientiert sich an der Kreditkartengröße. Üblicherweise erfolgt der Druck der Kontaktdaten im Querformat. Ihrer Kreativität sind nahezu keinerlei Grenzen gesetzt. Sie können ihre Kontaktdaten individuell in Szene setzen. Achten Sie auf eine gute Lesbarkeit. Eine Visitenkarte ist auch in der heutigen Zeit Ihr Aushängeschild mit hohem Wiedererkennungswert.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Datenschutzerklärung ein. Mir ist bewusst das zum kommentieren meine Benutzerdaten abgefragt und gespeichert werden.